Auf dem Heiligen Balkon

  • Auf dem Heiligen Balkon sitze ich oft und lasse Gedanken und Gefühle durch mich ziehen, beobachte sie und schaue, wohin sie mich bringen. Da kann alles passieren, sie können nachdenklich stimmen, unterhaltsam sein oder bringen mich zum Lachen. Manchmal hänge ich an einem Gedanken und baue auf ihn auf. Das nutze ich als Übung für konstruktive Kommunikation. Heute war solch ein Augenblick, an dem ich über unsere Sprache sinnierte und wie man ihr mehr Ausdruck verleihen könnte, sodass sie weniger missverständlich ist. Unweigerlich kam ich zu der modernen Gendersprache und da kam die Idee:

    In der Spiritualität lernen wir zu erkennen, dass es eine innere und äussere Welt, so nicht gibt. Weil wir die Welt immer, gemäss unserem Glauben, der Stimmung und anderen inneren Faktoren betrachten, also von innen nach aussen. Da kam der Einfall, der uns dies immer in Erinnerung rufen sollte und überflüssigen Diskussionen wie: „ja, das gilt aber auch für Dich“ vorbeugt, die Eingabe ist, dass wir doch eine Art spirituelles Gendern erfinden könnten. Das könnte so aussehen: „Liebe LeserInnen&Aussen“ – hm, das sieht unschön aus im Text. Das könnte abgekürzt werden und dennoch ist klar, dass innen und aussen angesprochen ist. Wir nennen es einfach WIR. Damit klar ist, dass nicht Einzelgruppen gemeint sind, schreiben WIR es in Grossbuchstaben und das kleine wir, steht für das übliche Gruppieren, wie es der Mensch gerne tut.

    Ich lachte über diese seltsamen Gedanken – werde aber genau das, in meinen Texten anwenden.

    Vielleicht werde ich weiter inspiriert, Euch die Geschenke des Heiligen Balkons mitzuteilen – das brannte jetzt in den Tippfingern; jetzt habt Ihr’s auch. :schatz:

    Good Vibes Only Liebe Grüsse ins Feld
    Eisu

    Für Dich channel ich gerne eine kurze Inspiration aus der geistigen Welt: Botschaft »Eisu Maranius« ❤️

    Einmal editiert, zuletzt von Eisu (19. November 2022 um 23:48)

  • Weil wir die Welt immer, gemäss unserem Glauben, der Stimmung und anderen inneren Faktoren betrachten, also von innen nach aussen.

    Von innen nach außen? Wie soll's auch anders sein? Das Innen weist verschiedene Qualitäten auf, mit dem es nach außen reagiert. Werden Sympathie und Antipathie aus dem Inneren als Grundlage fürs Außen genommen, stoßen solche sehr persönlichen Ansichten entweder auf Widerstände anderer oder es bilden sich Grüppchen mit denselben Interessen, die gegen die widerstehenden Grüppchen sind.

  • In Gedanken auf dem Heiligen Balkon surrt eine kleine Fliege um mich herum und sucht offensichtlich meine Nähe. *Zack* und schon hat sie meine volle Aufmerksamkeit. Die Sonne scheint und es ist kühle 12 Grad draussen – was 12 Grad, was macht denn diese kleine Fliege da, warum kann die fliegen?

    Im Frühling lernte ich, dass die Mauerbienen, welche sicher 10x grösser sind als diese Fliege, erst ab einer Temperatur von 14 Grad fliegen können, andernfalls sie in einer Art „Gefrierstarre“ gefangen sind. Die kleineren Bienenarten benötigen sogar noch höhere Temperaturen und diese kleine Fliege surrt durch die Gegend, als wäre nichts … ?

    Heute wurde mir erneut bewusst, was Plato mit seiner Aussage bezüglich des Wissens meinte: „Ich weiss, dass ich nicht weiss.“ ¦)

  • Bienen auf dem Heiligen Balkon

    Derzeit ist Leben auf dem heiligen Balkon, die Wildbienen sind fleissig. Sie sind so fleissig! Deshalb müssen die ersten Bienen ausfliegen und eine neue Bleibe suchen. Das Bienenhotel ist ausgebucht. Es ist erstaunlich, denn die meisten Bienenhotels, die ich sehe, beherbergen kaum Bienen. Neben einem geeigneten Standort und bienengerechter Nisthilfe, benötigen die kleinen Wesen einen reich gedeckten Tisch. Die Bienen sind dankbar, dass unsere Nachbarschaft ihr Grün pflegt, es gibt genügend Nahrung im Quartier.


    Beim Betrachten des ausgebuchten Bienenhotels erfüllte sich mein Herz mit Dankbarkeit. Danke an alle Menschen, die sich als Teil der Natur sehen. Menschen, die der Natur Raum geben und sie pflegen: Ihr seid es, die eines Tages den Planeten in ein Paradies verwandeln. Bis es so weit ist, bleiben wir einfach am Ball und senden der Welt unsere Liebe. Liebe, die sich auf das Wesentliche fokussiert. Danke Euch allen <3

    Frühjahr 2023 - Das Hotel ist ausgebucht Das Bienenhotel "Zum summenden Spirit" Frühjahr 2023

    Good Vibes Only Liebe Grüsse ins Feld
    Eisu

    Für Dich channel ich gerne eine kurze Inspiration aus der geistigen Welt: Botschaft »Eisu Maranius« ❤️

    Einmal editiert, zuletzt von Eisu (25. Mai 2023 um 11:47)

  • Hallo Du,

    Auf dem Heiligen Balkon vernahm ich eine Stimme, sie sagte: „Sei achtsam mit Deinen Worten. Ob Du sie mündlich oder schriftlich mitteilst, sie sind wahr. Was immer Du mitteilst, Du erzählst es in erster Linie Dir selbst. Da Du das All-Eine bist, wird es (zumindest) für Dich wahr. Darum sei wachsam und achte genau darauf, was Du wahr werden lässt. Du bist ICH und ICH gestaltet die Welt!“ <3

  • Hallo geliebte Seele,

    kennst Du das, dass die Gedanken kreisen, manchmal so lange, bis es Dir schwindelig wird? ^^

    Gestern sass ich auf dem Heiligen Balkon und schob die Gedanken durch die Gegend. Ich überlegte an allerlei Themen herum. Ich analysierte, wog ab und am Ende war ich so müde, dass ich letztlich einfach auf das Sofa ging. Einem spirituellen Interview wollte ich lauschen. Doch auch das strengte mich an und ich schaltete zu (m)einer Lieblingsserie, um mich abzulenken.

    Als ich dann zurückkehrte auf den Heiligen Balkon, mitten in der Nacht, erschien mir die Nacht strahlend hell. Mein Körper warf sogar Schatten. Ich schaute mich um und sah den Vollmond. Irgendwann wanderten die Gedanken von Stern zu Stern, von Planet zu Planet. Plötzlich wurde mir klar, wie einzigartig das Leben auf der Erde doch ist. Nichts in unserer Reichweite ähnelt diesem Leben, mit Natur, Atmosphäre, Licht und Wasser, exakt so dosiert, dass Mensch, Tier und Natur existiert. Ein Meisterwerk, heilig und schützenswert, das ist klar und was macht der Mensch daraus? Der Mensch, dem man den Namen Eisu gab, was er mit diesem Geschenk tut, das weiss ich genau: „Er ehrt, bewundert und steht für dieses Wunder ein. Er will das Wunder als Paradies sehen und das teilt er mit der Welt“.

    Es gibt eine Kraft, die diesen Planeten und das Leben erschaffen hat und diese Kraft ist weitaus intelligenter als die Menschheit. Sie kann unglaublich vieles erreichen, und wenn sie es in LIEBE tut, dann haben WIR das Paradies auf Erden. Wir sind das Bodenpersonal! :sieg:

    Erkenntnis in dieser Nacht:

    Ich kann einzig meine Energie in LIEBE umwandeln. Was andere tun, steht nicht in meiner Macht, auch nicht in meiner Verantwortung.

  • Hallo zusammen,

    Heute durfte ich eine Situation auf dem Heiligen Balkon erleben, davon will ich Euch kurz berichten.

    Es war wieder an der Zeit, mein IQOS zu geniessen und ging auf den Balkon. Da hörte ich eine selbstbewusste Stimme und beobachtete ein Gespräch. Die Stimme war wirklich laut und ich konnte sie gut verstehen. Normalerweise höre ich zwar die Stimmen, doch verstehe ich nicht, was sie sagen. Heute war das anders.

    Es war die Stimme eines jungen Mannes, ich schätze so um die 26 Jahre jung. Es war der Gärtner unserer Nachbarin, der ihr einen Vortrag hielt. Er berichtete von den Pflanzen und wie man sie pflegen sollte. Der Gärtner sprach auch vom Unkraut, das oft zu Unrecht, als solches gesehen wird. Die Nachbarin lauschte interessiert und sichtlich beeindruckt, vom Herzblut des jungen Gärtners.

    Der junge Mann erzählte auch von seinem Grossvater, der bereits im Alter von 15 Jahren gärtnerte. Offensichtlich lebe der junge Gärtner seinen Beruf von ganzem Herzen – es war seine Berufung. Solch eine wundervolle Seele, phu, das tat mir gut!

    Mich berührte die Situation so sehr, dass ich plötzlich feststellte, wie ich feuchte Augen bekam. Da war ein Arbeiter, der voll in seiner Arbeit aufging. So jung, so positiv und selbstbewusst, das hat mich umgehauen … es gibt noch Hoffnung, dass Lebensfreude wieder die Runde macht und die Leute einander dafür respektieren, wofür ihr Herz brennt. :sieg: