Die Trojanische Idee

  • Wissenschaftler sagen, das Trojanische Pferd wurde bis heute nicht gefunden, nur die Geschichte darüber hat sich erhalten. Die Idee ist genial und jedes Kind versteht sofort die List die sie beinhaltet. Ich brauche hier die Geschichte nicht zu erzählen, denn du hast sie irgendwann selbst gehört und das Prinzip sofort verstanden. Das Prinzip selbst ist tricky und es geht dabei um eine Tarnung. Die Tarnung ist es die die Idee bis in die heutige Zeit trägt und das Prinzip der Tarnung ändert sich mit der Zeit.

    Hallo! sagt der freundliche Herr, mit singender Stimme, im Fernsehen. Für null Euro bekommst du das Galaxy und kannst endlos surfen. Besonders bei der Null hebt sich seine Stimme. Im Kleingedruckten findet man dann was Sache ist. Aber Ok, bleiben wir beim Trojaner und seiner Tarnung. So ein Pferd ist dick und Schwer und eigentlich hätten die Menschen der damaligen Zeit, wenn es wirklich so war, ein Gespür für diese List haben müssen. Der heutige Trojaner ist besonders dünn und leicht und er leuchtet dir ins Gesicht, du kannst ihn berühren und er führt dich unmittelbar zu deinen Begehren. Ich habe vor Tagen ein junges Pärchen auf einer Bank sitzen sehen, die ihren Trojaner gestreichelt haben. Ich hoffe er oder sie haben doch noch einige Streicheleinheiten für sich selbst übrig.

    Wir dürfen nicht vergessen, es geht um ein Milliardengeschäft und wenn der Trojaner noch so schöne Begriffe wie social media verwendet. Am anderen Ende der Leitung, wo du nicht hinsehen kannst, sitzt etwas, dass eine Idee in das Pferd gepackt. Die Idee ist tricky. sie lässt dich staunen und dein Gesicht leuchten. Sei vorsichtig!

  • Für null Euro bekommst du die ganze Galaxy und du bekommst die Verbindung zu anderen Galaxien mit denen du kommunizieren kannst. Warum werden Menschen immer einsamer, wo sie doch millionenfach miteinander kommunizieren? Lösen die Inhalte des Trojaners etwas aus, was man heute schon teilweise als Abhängigkeit erkannt hat? Er liegt eingeschaltet neben dem Bett und hat gleichzeitig eine drahtlose Verbindung zu den Gehirnen, die im Halbschlaf auf eine Message warten. Die Message trägt die Hoffnung in sich, es könnte eine erlösende Message sein. Sie haben gewonnen! Ihr grauer All-Tag könnte von nun an ein leuchtender All-Tag sein. Sie brauchen nur ihre Adresse hier eintragen und wir schicken ihnen ein Werbeangebot auf das sie nicht verzichten können.

    Das Prinzip ist so alt wie das zentrierte Ego selbst. Menschen wollen Trophäen als Ersatz für etwas fehlendes. Wenn man nicht weiß was fehlt, dann bekommt man es vielleicht irgendwo da draußen und da draußen warten die Erbauer des Pferdes, die die Schwäche der universellen Unwissenheit auch an sich selbst spüren und selbst auf die Chance warten, aus dem gleichen Dilemma herauszukommen, wie der, der das Pferd in seinen Privatbereich zieht. Man nennt es win win Situation. Doch es stellt sich als lost lost heraus. Auch die null Euro sind ja nur ein Vorwand, Vor - Wand. :)

  • Die Faszination, die die Geschichte um das trojanische Pferd bis heute erhält ist nachvollziehbar. Wir Menschen haben Prinzipien die wir nicht lieben und dennoch führen. Wir hassen Dinge die wir gleichzeitig lieben. Wir kümmern uns um unsere Gesundheit und zerstören sie gleichzeitig mit allen möglichen Mitteln. Wir vergöttern und verteufeln und der Reiz liegt in dieser hintergründigen Sündhaftigkeit, die erst den Reiz hervorbringt. Sex muss für viele Menschen sündhaft sein, sonst ist er langweilig. Alkohol muss wirken, sonst ist das Gehirn zu steif. Drogen müssen etwas herbeizaubern, sonst ist die Welt zu fade. Genau da greift die trojanische Idee. Wir können die Finger nicht von einem Pferd lassen, dass der Feind mit einer List extra so platziert hat, weil er um diese "Schwäche" wusste. und wir wollen andererseits diese "Schwäche" ausleben.

    Es gibt keinen anderen Weg, als diese Erfahrungen durch leibhaftiges spüren zu erkunden. Es gibt keinen anderen Weg, als in den kommenden Jahren die Auswirkungen der medialen Ausbeutung am Objekt Mensch zu erfahren. Es gibt keinen andern Weg, als die wieder einmal entstehenden Täuschungen die zur Ent-täuschung führt vollziehen zu müssen. Der Satz " Dies darf sich nie mehr wiederholen" stimmt in sofern, dass er sich auf ein bestimmte entstandene Situation bezog. Doch es wiederholt sich mit Sicherheit, weil die Tarnung, "Dies sei die neue moderne Welt", erst am Ende auffliegt. Dann wird man sagen: "Dies darf sich nie mehr wiederholen" Tut es auch in dieser Form nie wieder. Aber in einer anderen - immer wieder.

  • Wie schon viele von Euch im Forum hier gesagt haben: Ein Werkzeug kann man so oder so benutzen. Es kann ein Segen, oder es kann zerstörerisch sein. Habe ich das arme Smartphone so dargestellt, dass es nur einen zerstörerischen Zweck erfüllt? Ich wollte eher die trojanische Idee beschreiben, die sich damit spielend leicht verwirklichen lässt. Wir alle haben es mehr oder weniger in der Hand wie wir damit umgehen wollen, doch das System ist von "schlauen Köpfen" besetzt, die sich gerade Gedanken darüber machen, welche Hintertüren man wo einbauen kann. Ki, man muss es nur von hinten lesen (im Keller) Wahrscheinlich liest gerade die Ki meine Beiträge und schmiedet daraus ein Ko ( ohne Kopf) Hintertüren kommen von hinten, also immer alles von hinten lesen.

    Ps: Wenn mir das Schreiben zu stickig wird, dann versuche ich immer etwas Humor hinein zu bringen.

    Euer Ki (interessante Kerl)

    treboR