Jeder Mensch ist ein Lehrer: Eine Reflexion über Beziehungen und persönliches Wachstum

  • Jeder Mensch ist ein „Lehrer“, zeitweilig auch „Schüler“, so nehme ich alle Begegnungen wahr. So gesehen bringen sie alle einen Lehrplan mit. Den kann ich zwar nicht ändern, aber ich kann jederzeit entscheiden, ob ich die Lektion JETZT lernen will. Manche dieser Lektionen sind bereits gelernt, sie können aber auf einer ganz anderen Ebene, neue Herausforderungen bringen. *seufz*


    Vera Birkenbihl drückte sich mal sinngemäss so aus: „Es gibt zwei Kategorien von Menschen. Die einen sind deine Freunde, die anderen deine Lehrer.“ ^^

    • Der kleine Junge der mich nervt, ist mein Lehrer.
    • Der Beamte macht seinen Job am Schalter gemütlich. Währenddessen wird die Schlange, die auf ihn wartet, immer länger. Er ist mein Lehrer.
    • Der Typ in meiner Nachbarschaft, der immer alles besser weiss, auch er ist mein Lehrer.

    Sobald die Lektionen gelernt sind, verschwinden die Lehrer oder sie werden zu Freunden.

    • Die Leute, die mit mir lachen oder weinen, sind meine Freunde. Sie lieben mich, gerade weil ich der bin, der ich bin.

    So gesehen, ist jedes Wesen heilig, denn sie bringen mich weiter auf dem Weg der Ewigkeit.


    Schön, dass Ihr alle da seid, liebe Freunde und liebe Lehrer. <3

    Eisu
    18. September 2023 um 14:47

    Good Vibes Only Liebe Grüsse ins Feld
    Eisu

    Für Dich channel ich gerne eine kurze Inspiration aus der geistigen Welt: Botschaft »Eisu Maranius« ❤️

    3 Mal editiert, zuletzt von Eisu (18. September 2023 um 22:21)

  • Ich bin sogar mein eigener Lehrer. Mein tägliches Gebet lautet: "Unendliches Universum, du bist die Intelligenz und das gesamte Wissen, du sollst durch mich sein und ich durch dich. Alles was geschieht, geschieht durch dich. Alles was ich erlebe, erlebst du. Alles was ich sage, sagst du. Alles was ich fühle fühlst du. Du bist ich und ich bin du, in seiner Ganzheit, in seiner unendlichen Freiheit".

    Ich selbst bin mein Lehrer und Freund und alles was mich umgibt, ist Lehrer und Freund, weil es nur das eine Leben ist, das sich in tausend Formen zeigt.

  • _/|\_ Danke Euch !

    Bin hin und weg.

    Kann gar nichts dazu beitragen.

    Einfach grossartig.

    Bin Lehrer und Schüler zugleich.

    Will dies ver inner licht en .

    Wahrnehmen in Hingabe und im Annehmen in Freude.

    Einswerden mit allem was es gibt.

    Was will ich mehr.

    Merci vil mal.

    *yy*

    ⚓ Vereint ⚓

    VEREINT

  • Die Eierlehre Die Methoden im Eingangspost, sie sind nur notwendig, wenn wir uns noch getrennt vom All-Einen sehen. Sie bewirken, dass die „ICH-Schale“ von innen her aufgelöst wird. Ja, fast so, wie wenn das Küken sich von der Eierschale befreit. Dies tut es, obwohl die Eierschale für eine gewisse Zeit, lebensnotwendig war. Doch JETZT befreit es sich und erweitert damit den Horizont. Es sichert damit auch seine weitere Existenz. <3

  • Die Methoden im Eingangspost, sie sind nur notwendig, wenn wir uns noch getrennt vom All-Einen sehen.

    Die Methode, die ich daraufhin gepostet habe, ist ein starker Weg, sich mit dem All-Einen zu verbinden. Es kommt auf deine Hingabe an, wie weit du dich dem All-Einen öffnest. Wie weit du dich in der Aufgabe aufgibst. Dann beginnt es durch dich hindurch zu scheinen, da dein gedankliches Ich dabei immer transparenter wird. Deshalb sagen alle Lehren, dass es keinen Erleuchteten gibt. Es gibt nur Erleuchtung.

  • Wir besprachen in den vergangenen Wochen, Monaten und Jahren viele Themen:

    • Warum eine konstruktive Sichtweise hilfreich ist
    • Was das WIR eigentlich bedeutet
    • Benötigt die Welt (noch) Lehrer?
    • Was ist der Unterschied von Religion und Spiritualität?

    Im folgenden Video werden diese und viele weitere Themen behandelt.

    Viel Freude beim Anschauen des Interviews mit Armin Risi.

  • Vera Birkenbihl drückte sich mal sinngemäss so aus: „Es gibt zwei Kategorien von Menschen. Die einen sind deine Freunde, die anderen deine Lehrer.“

    Auch sie ist eine der Wenigen, die mich schon seit geraumer Zeit faszinieren - und ich durfte viel von ihr lernen - und betrachte die Welt auf eine ähnliche Weise (<3)

    Die Kollegin, die mich seit einiger Zeit nervt, weil sie nur nachplappert, was irgend wer anderer predigt - ohne es zu hinterfragen - ohne es zu verifizieren und/oder falsifizieren - sie hat mich gelehrt, dass ich meine Harmoniesucht noch besser in den Griff bekommen darf - und auch mal wieder das ausspreche, was mir wichtig ist.

    Der Nachbar, der mich seit 3 Jahren ständig behindert, weil er mitten auf der Zufahrtsstraße zu meinem Haus parkt - er hat mich gelehrt, dass ich weniger auf die Befindlichkeiten anderer achten sollte, sondern mehr auf mich selbst - und seit er mir mit dem Anwalt gedroht hat, weil ich sein mitten auf der Straße parkendes Auto auf Social Media veröffentlicht habe, hat sich in mir auch ein Schalter umgelegt - und seither behindert er mich auch nicht mehr.

    Und sogar die roten Ampeln, wenn ichs eilig habe, weisen mich darauf hin, dass ich mir mehr me.time gönnen soll und darf.

    Die wichtigste meiner Erkenntnisse der letzten Zeit ist aber, dass mein LetztEx, den ich damals bei der Scheidung als das präpotenteste MachoA...L.... gesehen hatte - mir eigentlich auch nur permanent gezeigt hat, was ich mir nie zugestanden hatte - mich selbst wichtig zu nehmen.

    Ja - ich liebe mein Ego - und ich liebe mein Selbst - weil auch sie lehren mich tagtäglich aufs Neue, dass der wichtigste Mensch in meinem Leben ich bin - und das auch sein darf (<3) denn

    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst

    bedeutet auch

    dass ich mich zuerst selbst von Herzen lieben sollte, bevor ich andere lieben kann - und will - und soll - oder was auch immer *ggg*

    In diesem Sinne - ich gönn mir jetzt mal ein halbes BackHenderl - und geniesse die letzten sommerlichen Stunden in einem meiner LieblingsLokale - auch das beflügelt mich 0:-)

    Kreiere deine eigenen magischen Momente <3

    Erkenne dich selbst mit Human Design und mache dir dein UnBewusstes zum BFF (<3)