Vom Bürostuhl ins Freie: Unsere Wiederentdeckung der Bewegung

  • Hallo zusammen,

    Viele Leute verbringen ihren Tag, ohne sich viel zu bewegen. Ich denke da an jene, die in einem Büro arbeiten oder an einer Kasse sitzen. Ich bin einer von ihnen. Wer denkt, dass Kopfarbeit nicht müde macht, der irrt sich, denn auch Gehirnaktivität verbraucht Energie. Tja, und was macht man, wenn man müde ist und keine Aufgaben wie Kinder und Familie rufen? Man hat ein Date mit Netflix oder YouTube. So jedenfalls, ergeht es mir.

    Meinem Partner ergeht es ähnlich. Wir merken, wenn wir uns mal aufrappeln, um spazieren zu gehen, sind wir schnell ausser Atem. Deshalb nahmen wir uns vor, in diesem Jahr uns mehr zu bewegen. An Wochenenden, wenn die Sonne scheint, fällt es uns leicht, das Haus zu verlassen. Gerne gehen wir auf Wanderschaft in die Natur. Doch auch Städte zu Fuss zu erkunden, macht uns richtig Spass. Nur, nicht immer scheint die Sonne, nicht immer ist es kuschelig warm draussen. Was nun?

    Zusammen etwas unternehmen macht viel mehr Spass. Ich weiss nicht mehr, wie, aber irgendwie fanden wir eine gemeinsame Leidenschaft. Seit wir uns kennen, über 26 Jahre, gingen wir dem nicht nach. Jetzt erinnerten wir uns wieder an unsere Leidenschaft für das Wasser. Wir entdeckten eine Badeanstalt, die sowohl ein Hallenbad, als auch ein Freibad anbietet. Wenn es warm ist, sind wir draussen und bei Kälte drinnen.

    Ich spüre, wie die Bewegung gut tut und auch den Gemütszustand beeinflusst. Allerdings ist er noch da, der innere Faulpelz und ich muss ihn immer wieder überwinden. Netflix hat so tolle Programme und das Sofa ist gemütlich … auf Dauer aber ungesund.

    Wie geht es Dir betreffend Bewegung? Ich würde mich über Deinen Erfahrungsbericht freuen.

  • Ja in dieser Jahreszeit habe ich es auch nicht so mit outdoor Aktivitäten. Ab und zu mal eine kleine Runde gehen, bei uns im Viertel. Im Moment sagt mir meine Smartwatch, wie ich mich bewegen soll. Heute habe ich mich bis jetzt 40 Minuten intensiv bewegt, bin 10 Stunden gestanden, habe 2,92 km zurückgelegt und 8 mal die Treppen rauf und runter gegangen, das entspricht bei mir einem Verbrauch von 554 kcal. Das reicht mir noch nicht, dann werde ich wohl noch etwas durch die Wohnung hüpfen und noch ein paar Treppen steigen.

    Ich warte mit Sehnsucht auf den Frühling, wenns wieder öfter nach draußen geht in den Garten.

    Liebe Grüße

    Arlette

  • _/|\_ Danke Euch !

    Mir geht es auch so; das Huddelwetter motiviert mich gar nicht zum "rausgehen".

    Ich spaziere im Quartier, verbinde es mit "einkaufen". Mache Besuche und freue mich riesig auf den Frühling.

    Ja , bin ebenfalls zuhause mit Treppensteigen beschäftigt und ab und zu mach ich Turnübungen nach Anleitung mit

    Videos.. dann tanze ich des öfteren mit dem Staubsauger... :)

    Schönen Abend in die Weite

    :sieg:

    ♡ Alles ist  Eins ♡

  • dann tanze ich des öfteren mit dem Staubsauger...

    ich tanze auch oft und sehr gerne. Manchmal alleine, manchmal mit den Enkeln. Ich halte Tanzen für eines der besten Bewegungsübungen, es macht Spaß und ist trotzdem effektiv. Leider tanzt mein Mann überhaupt nicht gerne, auch nicht mit dem Staubsauger (das ist seine Aufgabe). ;-]

  • Hallo zusammen,

    Ach, wie erfrischend: Ihr zaubert unglaubliche innere Bilder mit Euren Beiträgen: Bea tanzt mit dem Staubsauger – das würde ich gerne einmal sehen. ^^

    Tanzen ist auch nicht mein Ding, da sozialisiere ich mich mit Deinem Mann, liebe Arlette.

    Bewegung ist wichtig, sonst reklamiert der Körper. Ich weiss leider, wovon ich spreche. Ich habe Schmerzen an Stellen, wo ich gar nicht wusste, dass man da Schmerzen haben kann. Die Muskeln sind schwächer geworden, weil sie nicht genutzt wurden. Jetzt habe ich Muskelkater vom Schwimmen. Ich spüre Schmerzen in Muskeln, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie existieren. Das Schönste aber sind die Begegnungen mit den Menschen. Es werden sich sicher Bekanntschaften ergeben, mit der Zeit.

    Bienenhotel "HuGo" 2024 Und schon bald ist es Frühling, ich freue mich bereits auf die Bienen. Die erste Saison im neuen Bienenhotel. Ich freue mich darauf, lange Wanderungen zu unternehmen. Aber ich geniesse auch die Zeit am PC, wo ich meine grauen Zellen trainiere. Ein beweglicher Geist ist nämlich auch wichtig; so sehe ich das. :sieg: