Nemo und der ESC: Mit „The Code“ auf eine emotionale Reise zu sich selbst

  • Hallo zusammen,

    Der Eurovision Song Contest war aus Schweizer Sicht, viele Jahre deprimierend. Das Jahr 2024 scheint das Blatt zu wenden, dank Nemo. Mit „The Code“ erzählt er von seiner Reise zu sich selbst. Nemo ruft aber auch dazu auf, dass jeder Mensch diese Reise antreten sollte.

    Nemo landete in der Schweiz ein Hit nach dem anderen, doch plötzlich wurde es still um ihn herum. Seine Songs waren stets tiefgründig und authentisch – und plötzlich die Nachricht: „Nemo vertritt die Schweiz am ESC.“ Ich freute mich total und war sofort schockverliebt in den Song. Nemo hat einen Weg gefunden, Menschen mit seinen Liedern emotional zu berühren und Emotionen sind eine starke Kraft, die den Spirit prägt.


    Mit „The Code“ erzählt Nemo von seinem Outing als non-binäre Person. Natürlich musste er diese Seite erst entdecken und annehmen – dann das Outing. Das könnte erklären, warum wir so lange von Nemo nichts mehr hörten? Wie auch immer, jetzt ist er wieder da, und wie! In internationalen Wetten steht Nemo ganz oben, seit sein Liveauftritt veröffentlicht wurde, ist er sogar auf Platz 1, das war wirklich live gesungen!


    Nemo, ich drück’ die Daumen und wir haben den ESC im Terminkalender eingetragen. Mein Partner und ich, wir werden mitfiebern. <3