Ist der Mensch ein Autokrat?

  • Seelig Kraft x2 du redest von den Menschen, als wenn du selbst nicht dazu gehören würdest.

    Aber du bist auch ein Mensch, sich nicht dazugehörig zu fühlen, ist nicht der richtige Weg.

    Versuche dich als Teil dieser Gesellschaft zu sehen. Es ist vielleicht nicht einfach, aber in kleinen

    Schritten kannst du einiges erreichen. Nur grübeln und schimpfen bringt dich nicht weiter.

    Erfreue dich an den Dingen, die dir Spaß machen. Verstecke dich nicht zu Hause im Kämmerlein,

    sondern gehe raus und schau dich um. Scheue dich nicht, mit anderen Menschen ins Gespräch

    zu kommen.

    Nicht alles in unserer Gesellschaft ist schlecht, man darf nur nicht aufhören nach dem Guten zu suchen.

  • Mich erschreckt deine Sichtweise , du sprichst von der Menschheit und von andern Menschen , leider muss ich bemerken , dass du eigentlich nur von dir sprichst .

    Auch wenn in der Welt nicht alles so ist wie wir gerne hätten ( Frieden , Gemeisamkeit ) ist es doch schön hier sein zu dürfen .

    Gedanken und Worte sind sehr kraftvoll also lenken wir sie doch auf das Gute und Beste für uns alle .

    Perspektivenwechsel verändert vieles .

  • Arlette

    Schau mal auf seinem Profil.

    Wir reden hier über jemand, der sich im Alltag betreuen lässt und Teile seiner Selbst nicht annimmt.

    Ich werde mich keine weitere Sekunde mit dieser Dunkelheit abgeben.

    Soll der Teufel sich doch ein Kottlett an die Backe labern!

    @Wort ehm Seelig Kraft x2

    Kannst du auch noch was anderes außer dich zu beschweren?

    Wie viel Kilo "Negativität" sollen denn noch drauf?

    Komme mir langsam verarscht vor.

    Oder vergisst du einfach alles?

  • Ich werde mich keine weitere Sekunde mit dieser Dunkelheit abgeben.

    Soll der Teufel sich doch ein Kottlett an die Backe labern

    Komme mir langsam verarscht vor.

    Oder vergisst du einfach alles

    Naja ?

    Auch diese Sicht ist ziehmlich erschreckend .

    Warum jemanden verdammen der sich selber vedammt ?

    Frage dich lieber warum dich das so nervt

    und du ihm noch dunkle Gedanken sendest

    Ich sende dir Licht und Liebe auf dass dir ein Licht aufgeht .

  • Naja ?

    Auch diese Sicht ist ziehmlich erschreckend .

    Warum jemanden verdammen der sich selber vedammt ?

    Wenn es für mich nicht erschreckend war, war für mich erschreckend, dass es für dich erschreckend war.

    Warum also jemanden verdammen der sich selber verdammt?
    Weißt du die Antwort?

    Ich nicht.

    Frage dich lieber warum dich das so nervt

    und du ihm noch dunkle Gedanken sendest

    Ich sende dir Licht und Liebe auf dass dir ein Licht aufgeht .

    Ich habe mich das jetzt mal lieber gefragt, als das was ich mich sonst fragen würde.

    War sehr entspannt das zu tun, was andere wollen.

    Naja.

    Jetzt ist mir ein Licht aufgegangen.

    ICH... weiß... was du meinst.

    :)

    Nämlich auch nix ^^

  • @Wort ehm Seelig Kraft x2

    Shiva

    Scheint, als ob wir in den gleichen Foren verkehren ;)

    Ich glaub, es geht nicht um vergessen - sondern einfach um - nichts annehmen - weil die Welt hat sich nach den eigenen Vorstellungen zu ver.ändern - irgendwie schade, dass er hier keine Ignore-Funktion gibt - ich bin da ganz bei dir - mag nicht immer wieder von diesen Energien vereinnahmt werden - und auch, wenn ich einfach drüber scrolle geht trotzdem immer wieder viel Negativität davon aus - und verströmt sich auch in den Foren - weil die Retter sofort anspringen ;)

    Priska

    Ich kann dir sagen, warums mich nervt - schon seit Monaten - naja, eigentlich seit Jahren - weil er eben diese negative Energie immer und immer wieder verströmt. Ja - klar - wo Licht ist, ist auch Schatten - und ich hab kein Problem, auf meine - und auch auf die Schatten anderer zu schauen - aber bei hoffnungslosen Fällen will ich deren Litaneien nicht immer wieder lesen und spüren müssen.

    Kreiere deine eigenen magischen Momente <3

    Erkenne dich selbst mit Human Design und mache dir dein UnBewusstes zum BFF (<3)

  • weil die Retter sofort anspringen

    Ich kann dir sagen, warums mich nervt - schon seit Monaten - naja, eigentlich seit Jahren - weil er eben diese negative Energie immer und immer wieder verströmt. Ja - klar - wo Licht ist, ist auch Schatten - und ich hab kein Problem, auf meine - und auch auf die Schatten anderer zu schauen - aber bei hoffnungslosen Fällen will ich deren Litaneien nicht immer wieder lesen und spüren müssen.

    Ich bin nicht der Rettertyp , will einfach nicht verurteilen , ansonsten bin ich auch deiner Meinung .

    Abgrenzen habe ich mittlerweile kapiert und lasse solche Energien draussen .

    Bevor mein spirtueller Weg begann kreiste ich mit den Gedanken auch immer im Kreis , ich weiss wie nervig das sein kann .

    Was ich dem seelig Kraft mitgeben will , dies hier ist kein Auskotz Forum such dir ein solches , aber wahrscheinlich willst du gar nicht wissen was wir schreiben sondern nur deine Wut hier deponieren

    Eigentlich gehört deine Wut und dein Hass der Vergangenheit ( Kindheit ) also räum da mal auf . , bevor du versuchst die ganze Welt zu verändern , was dir eh nicht gelingen wird und du wieder einen Grund zum meckern findest

    .

  • Abgrenzen habe ich mittlerweile kapiert und lasse solche Energien draussen .

    Schaff ich meist auch ganz gut - in andere Foren geh ich sowieso nur rein, wenn ich gut drauf und abgegrenzt bin - ausserdem hab ich ihn anderorts eh schon seit Ewigkeiten auf ignore - gibt einfach Menschen, deren Frust mag ich nicht mal streifen - hatte nur nicht damit gerechnet, hier jetzt über die gleiche Leier zu stolpern wie eben anderswo.

    Kreiere deine eigenen magischen Momente <3

    Erkenne dich selbst mit Human Design und mache dir dein UnBewusstes zum BFF (<3)

  • Danke ChrisTina

    Und auch Danke Priska für die Klarstellungen.

    Aktuell stimme ich mit allem überein.

    Dann von meiner Seite aus, oder wie man das nennt, ein Hinweis.

    Ich weiß nicht wer ich bin.

    Also mir ist bewusst, dass es noch nie einen gab, der beweisen konnte, dass ich am leben gewesen bin.
    Und ich frage mich auch ziemlich oft, wie das mit dem Tod funktionieren soll, wenn wir doch alle sterben und vergessen werden.

    Ich werde vergessen gelebt zu haben und ich werde vergessen, wer gestorben ist.

    Ich habe im Prinzip also keine Angst (mehr, mehr als andere) vor dem Tod.

    Ich habe eher Angst davor, nicht gelebt zu haben.

  • Eine leise Frage an Alle hier =:)

    Könnte es sein , dass immer wieder mal ein Wut und Hassdeponierer hier eindrudelt , damit wir uns selber ansehen wo wir gerade mit unserem Gefühlsleben hadern ? :(

    Das ist vielleicht schon so.

    Zumindest löst es Reaktionen aus, was bei anderen Themen nicht so oft vorkommt ;)

  • _/|\_ Danke , ja das ist so.

    Für mich war es interessant, weil ich mich nochmals mit meinem Ehemann beschäftigt habe. Er nahm lange Medikamente gegen seine Depression.

    Ein schweres Schicksal , dass ich mitgeteilt habe.

    Als ich ihn heiratete war mir nicht bewusst, was da auf mich zukommt.

    Am Anfang war alles noch schön und gut auch mit den Kindern.

    Dann kam diese düstere Wolke mit Sturm und Gewittern , wie ich es jetzt gerade im JETZT erlebe.

    Mir wird bewusst

    ALLES ist EINS

    Sturm im Aussen / Sturm im INNERN.

    Jetzt geniesse ich die LIEBE in FREIHEIT.

    Jeder hat seine Lebensaufgabe in Eigenverantwortung.

    Ich habe zu sehr mitgelitten anstatt mitzufühlen und sich dabei nicht aufzugeben.

    Hab viel gelernt ; bereue nichts.

    ES IST WIE ES IST.

    Alles Liebe in die Weite.

    Flügel

  • Eine leise Frage an Alle hier

    Von mir aus kannst du sie gern auch laut stellen ;)

    damit wir uns selber ansehen wo wir gerade mit unserem Gefühlsleben hadern ?

    Ja - klar - könnte es sein

    Und ich hatte in einem der vorigen Beiträge von wegen Retter auch nicht dich gemeint, sondern unter anderem mich selbst, weil ich das jahrzentelang praktiziert hatte.

    Ich für mich bin letztendlich immer wieder dankbar, dass ich mich aus der ganzen Sch..... meiner Vergangeheit immer wieder raus gewurschtelt habe - aber es tut mir trotzdem noch immer manchmal fast körperlich weh, wenn ich zuschauen muss, dass jemand nicht ums verr...... da raus will.

    Auf der anderen Seite hab ich mir einerseits schon abgewöhnt, mich für andere Menschen fremd zu schämen - und ich kann es auch schon verkraften, Menschen, die ich nicht real kenne - dort verweilen zu lassen, wo sie partut nicht raus wollen.

    Und ich bin ja aus Österreich - bei uns ist es ja ganz und gäbe (schreibt man das so?) - dass der Großteil der Bevölkerung lieber suddert und raunzt - statt aktiv etwas zu ver.ändern.

    Ich treffe an anderer Stelle auch immer wieder Menschen, der allen mit dem Allerwertesten ins Gesicht springen - nachdem sie um Rat gefragt und keine Antworten bekommen haben, die ihnengenehm sind - letztens hat eine derer mich dann in einer privaten Nachricht angepflaumt - für mich ist das immer - letztendlich - dann sehr befriedigend, wenn ich erkenne, dass ichs immer besser weg stecken kann - und dass mich der Frust anderer Menschen manchmal nicht mal mehr peripher tangiert.

    Kreiere deine eigenen magischen Momente <3

    Erkenne dich selbst mit Human Design und mache dir dein UnBewusstes zum BFF (<3)

  • Seelig Kraft x2 , du schreibst als würdest du nicht zu uns Menschen gehören, sondern lebst in deiner eigenen Welt. OK das darfst du gerne tun. Aber den Rest der Menschen nicht so zu respektieren, wie sie sind, das geht nicht. Keiner von uns läuft mit einer Hackfresse herum. Das Leben ist lebenswert und nicht langweilig, man muss sich nur damit arrangieren. Das fällt die anscheinend schwer.

    Wenn du weiterhin mit uns kommunizieren möchtest, dann versuche es mal in einem friedlichen Ton. Nur negative Äußerungen bringt keinen weiter.

  • Wurdest du geboren, um das Land zu verstehen?

    Wo bist du denn hingekommen?

    Wo stehst du gerade?

    Und was wundert dich überhaupt?

    Wann hast du dich das letzte mal so richtig über etwas gewundert?

    An welcher Stelle in deinem Leben, hattest du keinerlei Ahnung von der Welt und warum haben sich früher die Menschen das Recht herausgenommen, zu wissen was man nicht wissen kann?

    Ich brauche mich jetzt um nichts zu bemühen.

    Was ich betrachte ist die Vergangenheit.

    Und ein Körper, der leidet.

    Wie kannst du einfach reden, während ich zuschaue?

    Warum tust du so, als sei ich nicht der Körper?

    Was jetzt ist, weiß ich nicht.

    Und ich will es auch nicht wissen.

    Weil ich scheinbar noch nicht bereit dazu bin.

    Wer fragt sich sowas schon, wenn er fragt.

  • @Seeligkraft

    bewusst Leben und schon erkennst du dass du nichts weisst und auch nicht alles verstehen musst .

    Sich mit den schönen und guten Dingen beschäftigen hellt die Sicht auf .

    Das Aussen spiegelt dir dein Inneres , deine Seele ruft um Hilfe .

    Anscheinend liebst du es gar nicht in den Spiegel zu schauen , wir hier spiegeln dir doch keine hackfressigen Monster .

    Und auch in deinem Land leben freundliche , respektvolle Menschen .

    Kreise nicht dauernd um das was dir nicht gefällt , zieh einen Strich darunter was war und fang endlich an zu leben .

  • Ich finde, dass der eigene Hass aufgelöst werden muss, damit man das Leben genießen kann.

    Und warum tust du es dann nicht einfach?

    Kreiere deine eigenen magischen Momente <3

    Erkenne dich selbst mit Human Design und mache dir dein UnBewusstes zum BFF (<3)