Wer nicht verzeihen kann, zerstört die Brücke, über die er selbst gehen muss.

  • Wer nicht verzeihen kann, zerstört die Brücke, über die er selbst gehen muss. Das ist Ein Zitat von Eisu aus "Lieblingszitate und aufbauende Worte".

    Es gab für mich eine Zeit, wo ich mir nicht so recht vorstellen konnte, was denn genau die Wirkung des Verzeihens ist. Heute verstehe ich es. Es ist das Loslassen und die Erkenntnis, dass es um etwas geht, was mich blockiert. Verzeihen ist Universell und bezieht sich nicht nur auf ein Ausgewähltes Objekt, eine ausgewählte Handlung oder auf eine bestimmte Person. Es entfaltet seine Wirkung mit dem Loslassen, der eigenen festgefahrenen gedanklichen Standpunkte. Es ist eine Öffnung zu allen Horizonten hin. Es ist eine Einsicht die Allumfassend ist und ist eine Grundvoraussetzung für absolute Freiheit und Frieden.

  • :sieg: Danke Euch.

    Ja, ich verzeihe mir und hinaus in die Welt. Da ist die Erlösung in Freiheit.

    Die allumfassende, bedingungslose Liebe ist unser Ziel.

    Was für ein Freudentag !

    Alles Liebe in die Weite

    :sieg:

    Glücksgefühl

  • Hallo zusammen und danke für das Thema.

    Durch Ein Kurs in Wundern durfte ich erfahren, warum Vergebung und Sühne, die ultimativen Tools sind, für die Erlösung. Zusammengefasst können wir sagen, dass Erlösung 'frei sein von Angst' bedeutet. Die Angst hat viele Kinder, sodass sie sich oft in Emotionen verbirgt, die wir nicht auf dem Schirm haben:

    • Sorgen
    • Wut
    • Eifersucht
    • Streitsucht
    • Gier

    um nur ein paar wenige zu nennen. All das überwinden wir durch die Vergebung und anschliessende Sühne (Wiedergutmachung). Sühne bedeutet nicht, dass wir ein reumütiges Opfer bringen. Es ist vielmehr ein innerer Antrieb. Dieser entsteht automatisch, wenn wir wirklich einsichtig sind. Haben wir einen Fehler erkannt, ist es das natürlichste der Welt, ihn bereinigen zu wollen.

    Die Vergebung war für mich lange ein Buch mit sieben Siegeln. Sie war etwas für (Schein)Heilige. Heute würde ich sie so zusammenfassen: „Sie bringt mich dazu zu erkennen, dass ich in dieser Lage genauso gehandelt hätte. Ich verstehe jetzt: Mit derselben Prägung hätte ich ebenfalls ‚falsch‘ gehandelt. Wir Menschen funktionieren alle gleich. Die Vergebung erinnert mich auch daran, wie viele Fehler ich in meinem Leben (ungewollt) beging. Heute bin ich dankbar, dass diese mir nicht mehr nachgetragen werden. Der Satz aus der Bibel erinnert mich daran: Wer von Euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.“

    Die Vergebung macht also frei und ist nicht nur ein selbstloser Akt. Vergeben wir, brauchen wir keine Kraft dafür aufzuwenden, uns zu rächen, zu streiten oder uns zu verteidigen. Wir werden friedvoller und geben genau diesen Frieden in das kollektive Feld zurück. Zudem gewinnen wir viel Kraft zurück, die wir jetzt für konstruktive oder kreative Projekte einsetzen können.

    Das sagt ein Kurs in Wundern über die Vergebung:

  • Die Wirkung des Verzeihens/Vergebens, geschieht an dem Punkt, wo die Horizontale Ebene der Zeit, auf der wir uns gewöhnlich befinden, sich mit der vertikalen Linie trifft. Dieser Punkt ist der jetzige Moment. In diesem einen Moment befinden wir uns ein ganzes Leben lang, auch wenn wir hauptsächlich in Zukunft und Vergangenheit denken. Wir können nur in diesem Moment sein, alles andere ist nur eine gedankliche Illusion, ein Vorausdenken oder ein wiederholen von Gedanken an die Vergangenheit. Die Aufgabe ist, sich dieses Momentes bewusst zu werden und darin zu sein. Nur in diesem Moment ist die Wirkung. Hier verzeiht es sich von selbst.

    Schau dir den Talk mit Gottfried Sumser an, er erklärt es sehr eindeutig. Gottfried Sumser

  • ( ) Guten Morgen in die Weite !

    Danke lieber R:sieg:bert.

    Grossartig hast Du es beschrieben.

    Ich habe dieses Jahr täglich die Lektionen vom Kurs in Wundern mit Gottfried Sumser mit gelebt.

    Disziplin nicht meine Stärke ;)

    Seine Videos sind herzerfrischend.

    ja, da ist das Verzeihen im Annehmen wie es ist, das A und O.

    Leben/ Liebe IST.

    In Freude

    :klee:

    Schönes Wochenende in die Weite

    Bin das kleine Pflänzchen

  • Ich habe dieses Jahr täglich die Lektionen vom Kurs in Wundern mit Gottfried Sumser mit gelebt.

    Disziplin nicht meine Stärke

    Hallo liebes Beachen, vielen Dank für dein Weihnachtsgeschenk.

    Das Disziplin nicht meine Stärke ist habe ich auch gedacht, bis ich entdeckt habe, dass es der Vorteil ist, den man in einer Sache erkennt und dann will und kann man nicht mehr zurück in das alte Muster. dann geht es von selbst. Gottfried sagt in dem Video: "Unendliche Geduld bringt sofortige Ergebnisse". :‘-)

  • Hallo zusammen,

    Nur in diesem Moment ist die Wirkung. Hier verzeiht es sich von selbst.

    Ja, das ist schön gesagt, es verzeiht sich von selbst, weil es nichts zu (ver)urteilen gibt. :)

    Davon kann ich ein Liedchen singen und PSIlosophieren:

    Eisu
    10. Mai 2023 um 09:28

    Frohes Fest Euch allen. <3